eingeschränkter Besucherverkehr in der Verwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der hohen Infektionszahlen ist der öffentliche Besucherverkehr in den Räumen der Verwaltung vorerst eingestellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung stehen telefonisch und per E-Mail für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Einreichung und Abholung von Unterlagen stimmen Sie vorab mit der zuständigen Sachbearbeiterin oder dem zuständigen Sachbearbeiter ab.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihre Verbandsgemeinde Westliche Börde

Sprungziele
Seiteninhalt
13.11.2020

Verzögerungen im Breitbandausbau - aktueller Projektstand

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

in den letzten Tagen haben uns einige Nachfragen zum aktuellen Stand in Sachen Breitbandausbau in der Verbandsgemeinde Westliche Börde erreicht. Dies nehmen wir zum Anlass, Sie über diesen zu informieren.

Beim Breitbandausbau gibt es einzelne bautechnische Arbeitsschritte, die aufeinander folgen. Zum einen ist es der Tiefbau, der hier noch zwischen offener und geschlossener Bauweise (Bohrspülverfahren und Durchörterung mittels Pressung mit Durchschlagsrakete) unterschieden wird, zum anderen der technische Teil des Einblasens der Glasfaserkabel, der im zweiten Arbeitsschritt erfolgt. Parallel dazu werden die Hausanschlüsse hergestellt. Die jeweiligen Arbeitsvorgänge werden durch unterschiedliche Baufirmen durchgeführt. Jede Kolonne ist auf einen Arbeitsschritt spezialisiert und zieht in eine andere Ortslage weiter, wenn dieser abgearbeitet ist. Mögliche Schäden an den Oberflächen werden sukzessive behoben. Zum derzeitigen Stand gibt es durch die Verbandsgemeinde Westliche Börde noch keine Abnahme von einzelnen Straßen oder anderen Anlagen.

Die Arbeiten im Tiefbau in offener Bauweise wurden derzeit auf Grund des neuerlichen LockdownLight durch einen der Subunternehmer der Firma Ost-Bau vollständig eingestellt. Der Unternehmer mit Sitz in Litauen hat aufgrund der unklaren Lage seine Arbeiter vorerst abgezogen. Die Firma Ost-Bau ist bemüht für Ersatz zu sorgen.

Aufgrund der aktuell deutlich reduzierten Baukapazität wird sich der Baubeginn in Ausleben verzögern. Ein Termin kann derzeit nicht genannt werden. Die Arbeiten in Gröningen bis zur Marktstraße 7 konnten nicht fertiggestellt werden. Die verbliebenen Arbeiter versuchen bis zum Jahresende die offenen Baustellen zu schließen, damit bis zu einem möglichen Wintereinbruch diese vollständig geschlossen und verkehrssicher sind.

Breitbandausbau Verbandsgemeinde Westliche Börde
Breitbandausbau Verbandsgemeinde Westliche Börde

Mit dem Einblasen der Glasfaserkabel wird bei optimaler Witterung noch im diesem Jahr begonnen. Da sich der Breitbandausbau über das gesamte Gebiet der Verbandsgemeinde erstreckt, sind die Ausbaubereiche voneinander abhängig. Es besteht darüberhinaus auch eine Abhängigkeit in das Nachbarlos der Stadt Oschersleben und in das Netz der Avacon.

Um z.B. Wulferstedt mit einem Lichtsignal versorgen zu können, ist eine Verbindung zum POP im Krottorf (vergleichbar mit einer großen Telefonzentrale) unbedingt notwendig. Hier muss die Eisenbahnstrecke Magdeburg- Halberstadt im Bereich Krottorf gequert werden. Nach eineinhalb jährigem Genehmigungsverfahren durch die Deutsche Bahn AG, kann nun mit den Bauarbeiten begonnen werden. Ein weiterer Ausbaubereich ist die Kreuzung des Mühlengrabens in Krottorf, um zum POP zu gelangen. Auch hier konnte vor wenigen Tagen eine technische Möglichkeit gefunden werden, die auch über die zukünftige Hochwasserschutzmaßnahme durch den Landeshochwasserbetrieb bestand haben wird. Die bauliche Umsetzung wurde in dieser Woche beauftragt.

Das sind nur zwei Beispiele, die man eigentlich nicht mit der Ortslage Wulferstedt in Verbindung bringt und dennoch wesentliche Bestandteile für das Gesamtnetz darstellen.

Der Breitbandausbau ist ein Konstrukt aus vielen einzelnen Sachverhalten die ineinandergreifen. Sobald eines dieser Rädchen in Verzögerung kommt, kann dies negative Auswirkungen auf die Gesamtbaumaßnahme haben. Dies hat dann wiederum zur Folge, dass genannte Termin zur Prognose werden. Da die Abreise der Mitarbeiter des Subunternehmens auch für die Firma Ost-Bau sehr kurzfristig war, konnte noch kein überarbeiteter Bauzeitenplan von Ost-Bau vorgelegt werden. Daher können derzeit keine verbindlichen Termine zur Inbetriebnahme genannt werden.

Sobald uns weitere Erkenntnisse zur Netzaktivierung der einzelnen Teilbereiche sowie dem Start der Tiefbauarbeiten in Ausleben vorliegen, werden wir erneut informieren.

Bis dahin möchten wir Sie um Verständnis bitten, bis wir für Sie ein stabiles und schnelles Glasfasernetz gebaut haben und bereitstellen können.

Seite zurück Nach oben