Sprungziele
Seiteninhalt
19.11.2020

Fördermittel für die Digitalisierung der Grundschulen

Die Verbandsgemeinde Westliche Börde hat im September 2020 kurzfristig auf einen Fördermittelauftruf zum Thema Digitalisierung der Schulen im Land Sachsen-Anhalt reagiert und pünktlich bis zum Stichtag, den 30.09.2020, einen Antrag gestellt. Es wurden Fördermittel in Höhe von 128.300,43 EUR für eine Investition in Höhe von 142.556,03 EUR beantragt.

Mit der Investition wird durch die Verbandsgemeinde Westliche Börde das Ziel verfolgt, dass in allen Grundschulen zukünftig an digitalen Tafeln unterricht wird. Diese Investition wäre ohne eine Förderquote in Höhe von 90 Prozent für die Verbandsgemeinde Westliche Böre nicht finanzierbar gewesen. Umso größer war die Freude am heutigen Donnerstag, den 19.11.2020, als in der Post die Zuwendungsbescheide für alle vier Grundschulen in Trägerschaft der Verbandsgemeinde (Ausleben, Am Großen Bruch, Gröningen und Kroppenstedt) gewesen sind.

schulen
schulen

Mit der heutigen Zusage der Fördermittel beginnt in der nächsten Woche die Vergabe für die Lieferung und Montage der Tafeln. Die ersten Tafeln sollen bereits in den Winterferien 2021 in den Grundschulen installiert werden. Gleichzeitg werden die Lehrerinnen und Lehrer an den neuen Geräten eingewiesen.

Die elektronischen Tafeln werden übrigens mit analogen Seitenelementen ausgestattet. So soll auch zukünftig dem pädagogischen Anspruch zur Verbindung der analogen und digitalen Welt entsprochen werden.

Die Beantragung war nur durch die gute Zusammenarbeit mit allen Leiterinnen der Grundschulen im Gebiet der Verbandsgemeinde und dem Landesschulamt möglich.

Seite zurück Nach oben