Sprungziele
Seiteninhalt

Wahl der Ortswehrleitung

Die Verbandsgemeinde Westliche Börde hat die Zusammenlegung der Ortsfeuerwehren Gunsleben, Hamersleben und Neuwegersleben beantragt, um aus den drei Ortsfeuerwehren wieder eine schlagkräftige Einheit formen zu können. Diesem Antrag hat das Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt im Februar 2020 zugestimmt. In der Folge soll die Zusammenlegung zur Ortsfeuerwehr Am Großen Graben durch den Verbandsgemeinderat beschlossen werden. In Vorbereitung dieses Beschlusses sollte durch die Kameraden eine Ortswehrleitung für die gemeinsame Feuerwehr vorgeschlagen werden. Dieser Vorschlag sollte durch eine Wahl erreicht werden, die auf der Jahreshauptversammlung im März stattfinden sollte. Doch nachdem bereits die Einladungen versendet waren, wurde aufgrund der Corona Pandemie die Jahreshauptversammlung zunächst auf einen derzeit noch unbestimmten Termin verschoben.

Um jetzt trotzdem eine Ortswehrleitung vorschlagen zu können, wurde ein Briefwahlverfahren angewendet. Bei den wahlberechtigten 36 Mitgliedern der Einsatzabteilungen wurde auf diesem Weg eine Wahlbeteiligung von 66% erreicht. Zum Ortswehrleiter wurde Kamerad Jörg Zappe aus Hamersleben vorgeschlagen, zum stellvertretenden Ortswehrleiter wurde Kamerad Daniel Kasper aus Gunsleben vorgeschlagen. Diese Vorschläge werden jetzt an den Verbandsgemeinderat weitergereicht, um möglichst in der nächsten Sitzung Brandmeister Zappe zum Ortswehrleiter berufen zu können. Für die Berufung von Oberfeuerwehrmann Kasper zum stellvertretenden Ortswehrleiter müssen noch einige laufbahnrechtliche Voraussetzungen als Bedingung erfüllt werden.

Im Namen aller Feuerwehrangehörigen der Verbandsgemeinde Westliche Börde gratulierte der Gemeindewehrleiter Mathias Langer beiden Kameraden zum Vertrauensbeweis durch die Kameraden ihrer Ortsfeuerwehr.

Symbolbild Briefwahl
Symbolbild Briefwahl
Seite zurück Nach oben