eingeschränkter Besucherverkehr in der Verwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

aufgrund der hohen Infektionszahlen ist der öffentliche Besucherverkehr in den Räumen der Verwaltung vorerst eingestellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung stehen telefonisch und per E-Mail für Ihre Fragen zur Verfügung. Die Einreichung und Abholung von Unterlagen stimmen Sie vorab mit der zuständigen Sachbearbeiterin oder dem zuständigen Sachbearbeiter ab.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihre Verbandsgemeinde Westliche Börde

Sprungziele
Seiteninhalt
10.09.2019

Beschaffung und Aufbau neuer Spielgeräte

für den Spielplatz in der Gemeinde Ausleben OT Ottleben, Maßnahme in 2018

Die Gemeinde Ausleben setzt sich aus mehreren Ortsteilen zusammen und verfügt über 1.600 Einwohner. Zur Gemeinde Ausleben gehört auch der Ortsteil Ottleben. In den letzten Jahren haben sich in Ottleben wieder junge Familien zum Erwerb und Bau von Wohneigentum entschieden. Die Verbandsgemeinde Westliche Börde als Träger von Kindertagesstätten betreibt im Ortsteil eine Kindertagesstätte, die einen positiven Beitrag zur Daseinsvorsorge leistet. Die Gemeinde Ausleben versucht die Attraktivität dieser Ortschaft weiter zu stärken. Daher hat der Gemeinderat den Beschluss gefasst, unter Einsatz von Fördermitteln den bereits bestehenden Spielplatz aufzuwerten und attraktiver werden zu lassen. Der Park in Ottleben eignete sich bestens zum Erhalt und Erweiterung des Spielplatzes. Dieser lädt neben den Kindern auch die Eltern und Großeltern zum Verweilen ein. Bei der Auswahl der Spielgeräte wurde hoher Wert auf die Langlebigkeit gesetzt und so verfügt der Spielplatz über ein Sechseckspiel, eine Doppelschaukel, ein Erdtrampolin, ein kleines Kletterhäuschen sowie Sitzgelegenheiten und für die Sauberkeit die notwendigen Müllsammelbehälter.

Beschaffung und Aufbau neuer Spielgeräte für den Spielplatz Ausleben OT Ottleben
Beschaffung und Aufbau neuer Spielgeräte für den Spielplatz Ausleben OT Ottleben

Für dieses Vorhaben wurden Fördermittel im Rahmen des Entwicklungs-programms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 (EPLR) gemäß der Maßnahme „Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER (CLLD)“ unter dem Schwerpunkt „Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten“ aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gewährt.

Seite zurück Nach oben