Sprungziele
Seiteninhalt

Organigramm

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Eintragung in die Liste der Ingenieurkammer beantragen

Leistungsbeschreibung

Die Ingenieurkammer in Sachsen-Anhalt ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Als Ingenieur oder Ingenieurin können Sie sich in eine Liste der Ingenieurkammer eintragen lassen.

Folgende Listen werden von der Ingenieurkammer geführt:

  • „einfache“ Mitgliedschaft
  • Beratende Ingenieure/ Ingenieurinnen
  • Bauvorlageberechtigte Ingenieure/ Ingenieurinnen
  • Nachweisberechtigte für Standsicherheit
  • Sachverständige
    • Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige
    • Anerkannte Sachverständige der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt
    • Zertifizierte Sachverständige nach DIN ISO/IEC 17024
  • Interessenten
  • Berufshaftpflichtversicherte
  • für weitere Ingenieure, für die aus Gründen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung besondere Qualifikationen gefordert sind z.B. Liste der Fachingenieure, Energieexperten, SiGeKo Liste …

Je nach Liste müssen Sie verschiedene Voraussetzungen für die Eintragung erfüllen.

Auch eine Gesellschaft kann in die Liste eingetragen werden.

Mit der Eintragung in die Liste werden Sie Mitglied in der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt.

Eine Mitgliedschaft bietet Ihnen einige Vorteile, z.B. Fort- und Weiterbildungen, Beratung bei Existenzgründung oder auch Interessenvertretung bei berufspolitischen Fragen.

Zudem erhalten Sie einen EU-weit gültigen Ingenieurausweis.

An wen muss ich mich wenden?

Die Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt entscheidet über die Eintragung in eine Liste. Der Sitz der Ingenieurkammer ist in Magdeburg.

Welche Gebühren fallen an?

Für die Listeneinträge fallen unterschiedliche Gebühren an. 

Weitere Kosten fallen für die Führung in den Listen an.

Rechtsgrundlage

Teaser

Sie haben Ihr ingenieurwissenschaftliches Studium erfolgreich beendet und wollen nun Mitglied der Ingenieurkammer werden? Erfahren Sie hier mehr darüber.

Voraussetzungen

  • Sie haben Ihr Studium einer technisch-naturwissenschaftlichen Fachrichtung nach mindestens 6 Regelstudiensemestern erfolgreich beendet
  • Sie dürfen die Berufsbezeichnung „Ingenieur“ führen
  • Sie wohnen oder arbeiten in Sachsen-Anhalt

Je nach Liste müssen Sie weitere Voraussetzungen erfüllen:

Mitglied

  • Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung

Beratende Ingenieure/ Ingenieurinnen

  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung
  • Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung
  • Nachweis der Eigenverantwortlichkeit und Unabhängigkeit
  • Hinweis: Jeder Beratende Ingenieur der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt ist Pflichtmitglied im Versorgungswerk, sofern Sie das 62. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Bauvorlageberechtigte Ingenieure/ Ingenieurinnen

  • Grundsätzlich ein absolviertes Studium des Hochbaus oder Bauingenieurwesens
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung bei der Entwurfsplanung von Gebäuden

Nachweisberechtigte für Standsicherheit

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet der Tragwerksplanung

 

Sachverständige

  • Die Voraussetzungen hängen von den verschiedenen Arten ab

Interessenten

  • Sie sind in einem technisch-naturwissenschaftlichen Studium immatrikuliert
  • Sie sind jünger als 30 Jahre

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Antrag
  • Nachweis über die Verleihung des akademischen Grades
  • Prüfungszeugnis
  • Darstellung des Beruflichen Werdeganges
  • Nachweis zur Berufshaftpflicht
  • Weitere Qualifikationsnachweise je nach Listeneintragung

Bearbeitungsdauer

maximal 3 Monate

Anträge / Formulare

Seite zurück Nach oben