Zugang zu den Verwaltungsämtern

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Verwaltungsämter Gröningen und Hamersleben sind regulär zu den Öffnungszeiten geöffnet. Bitte halten Sie sich an die Abstands- und Hygieneregeln. Tragen Sie bitte eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihre Verbandsgemeinde Westliche Börde

Sprungziele
Seiteninhalt
26.08.2018

Runder Tisch der Medizin - Stadt Gröningen

Am 23.08.2018 hat in Gröningen der erste runde Tisch der Medizin stattgefunden. Die Verbandsgemeinde Westliche Börde hat im Auftrag der Stadt Gröningen Mediziner und medizinnahe Einrichtungen sowie Praxen eingeladen. Es ging um die Vorstellung von zwei Projekten, welche in den nächsten Jahren in der Stadt Gröningen umgesetzt werden sollen. Zahlreiche Teilnehmer (m/w) sind gekommen, um die Projekte, die Partner und den Investor kennenzulernen sowie Ideen für eine mögliche Erweiterung der eigenen beruflichen Betätigung mitzunehmen.
Runder Tisch der Medizin der Stadt Gröningen vom 23.08.2018
Runder Tisch der Medizin der Stadt Gröningen vom 23.08.2018

Projekt "Edelhof Gröningen" - Entwicklung eines Wohnquartiers

Die Stadt Gröningen hat bereits im ISEK einen Schwerpunkt auf die Gesamtentwicklung des Areals "Edelhof" mit Umfeld gelegt. Nach vielen Jahren ohne erkennbare Ideen und Fortschritte konkretisiert sich das Projekt fast täglich mehr. Im letzten Sitzungsblock der Stadt Gröningen wurde der Beschluss gefasst, die Fläche eines ehemaligen Möbelgeschäftes anzukaufen, um die vorhandene Bebauung zurückzubauen. An dieser Stelle soll ein Eigenheimgebiet entwickelt werden. Dieses Projekt passt in die Gesamtstrategie "Innenraumverdichtung" der Verbandsgemeinde Westliche Börde, um den kostbaren Bördeboden durch Nutzung von Brachflächen in den Ortslagen vor weiterer Versiegelung zu schützen und um die Zentren der Gemeinden und Städte wieder attraktiver zu gestalten. In der alten Bausubstanz im Areal "Edelhof" ist die Neueröffnung einer Kindertagesstätte mit einem Kinderhotel ( Erweiterung der Öffnungszeiten auf ggf. 24h pro Tag ) in Trägerschaft der Diakonie angedacht. Des Weiteren plant die Diakonie die Möglichkeit zum "neuen wohnen". Diese besondere Wohnform lässt es zu, dass ein normales Mehrfamilienhaus zum Haus der Begegnung mit Wohnküche und der Möglichkeit zum Abruf von Pflegedienstleistungen aus dem eigenen Wohnquartier wird. Gemeinsam mit dem Investor sucht die Stadt Gröningen für dieses besondere Wohnquartier auf fast 20.000qm weitere Firmen und Partner, welche mit Ideen, Ladenkonzepten oder Praxisräumen Teil dieses neuen Wohnquartiers werden wollen.

Projekt "Rückbau Kirchstr. 2 und 3 in Großalsleben" - Entwicklung eines neuen Zentrums

An die Stadt Gröningen ist im Mai 2018 ein Vorhabenträger herangetreten, der in Großalsleben die Eröffnung einer Praxis für Allgemeinmedizin im Jahr 2020 beabsichtigt. Auch hier hat die Stadt Gröningen das Gesamtkonzept der Innenraumverdichtung aufgenommen, um im Stadtkern von Großalsleben Brachflächen einer neuen und attraktiven Nutzung zuzuführen. Die Idee sich in der Innenstadt von Großalsleben anzusiedeln hat den Vorhabenträger schnell durch die gute Anbindung an den ÖPNV und das historische Umfeld überzeugt. In einigen Gesprächen zwischen der Stadt Gröningen und dem Vorhabenträger sind Ideen zur Ansiedlung weiterer Partner der "Daseinsvorsorge" gewachsen. Somit plant der Landkreis Börde, den aktuell in Krottorf stationierten Rettungsdienst nach Großalsleben umzusiedeln, da von diesem Standort die Hilfs- und Rettungsfristen besser garantiert werden können. Die Ansiedlung eines Nahversorgers im Bereich wäre für die Stadt Großalsleben ein wichtiger Schritt.

Wollen Sie mehr erfahren oder mitmachen?

Gern steht die Verbandsgemeinde Westliche Börde für Ihre auch vertraulichen Fragen und Ideen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Seite zurück Nach oben