Sprungziele
Seiteninhalt

Willkommen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Personalausweis Informationserteilung zum Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion

Leistungsbeschreibung

Der neue Personalausweis kann ab 01. November 2010 beantragt werden. Der bisherige Personalausweis gilt bis zum Ablauf der eingetragenen Gültigkeitsdauer fort.

Der neue Personalausweis ist für Personen unter 24 Jahren sechs Jahre gültig; für Personen ab 24 Jahren zehn Jahre.
Der vorläufige Personalausweis ist maximal drei Monate gültig.

 

An wen muss ich mich wenden?

Den neuen Personalausweis bekommen Sie auf Antrag ab dem 1. November 2010 bei der Pass- und Ausweisbehörde Ihres Wohnortes.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Neben den Unterlagen, die Sie bereits jetzt für die Ausstellung eines Personalausweises benötigen, müssen Sie ab 1. November 2010 ein Lichtbild vorlegen, das - wie bereits beim Reisepass - bestimmten biometrischen Vorgaben entspricht. Erlaubt sind nur Frontalaufnahmen (keine Halbprofile!), wobei das Gesicht zentriert auf dem Foto erkennbar sein muss. Die Augen müssen offen und deutlich sichtbar sein. Zudem wird es künftig möglich, Fingerabdrücke aufzunehmen, um sie im Chip des Personalausweises zu speichern. Die Kombination von Lichtbild und Finderabdrücken ermöglicht eine eindeutige Zuordnung von Ausweisinhaber und Ausweis. Lichtbild und Fingerabdrücke dürfen nur von hoheitlichen Stellen wie zum Beispiel Polizeivollzugsbehörden oder Personalausweisbehörden zur Überprüfung der Echtheit des Ausweises und der Identität des Ausweisinhabers genutzt werden. Im Vergleich zum Reisepass (ePass) besteht hier jedoch ein entscheidender Unterschied: Die Aufnahme der Fingerabdrücke in den neuen Personalausweis erfolgt freiwillig. Jeder Bürger entscheidet somit selbst, ob er dies möchte.

Welche Gebühren fallen an?

Nach der zeitgleich mit dem (neuen) Personalausweisgesetz am 1. November 2010 in Kraft tretenden Personalausweisgebührenverordnung werden für den neuen Personalausweis künftig folgende Gebühren erhoben:

Ausstellung von Personalausweisen ab 1. November 2010:

  • Antragsteller ab 24 Jahren: 28,80 Euro
     
  • Antragsteller unter 24 Jahren: 22,80 Euro
     
  • Bedürftige: Gebührenreduzierung oder -befreiung ist möglich
     
  • Vorläufiger Personalausweis: 10,00 Euro
     
  • Ausstellung außerhalb der Dienstzeit oder durch nichtzuständige Behörde: 13,00 Euro

Weitere Gebührenregelungen:

  • Ändern der Anschrift bei Umzügen: Gebührenfrei
     
  • Erstmaliges Aktivieren des elektronischen Identitätsnachweises (eID-Funktion) bei der Ausgabe des Ausweises oder bei Vollendung des 16. Lebensjahres: Gebührenfrei
     
  • Nachträgliches Aktivieren der eID-Funktion: 6,00 Euro
     
  • (nachträgliches) Deaktivieren der eID-Funktion: Gebührenfrei
     
  • Ändern der PIN in der Personalausweisbehörde (z.B. PIN vergessen): 6,00 Euro
     
  • Sperren der (eID-Funktion) im Verlustfall: Gebührenfrei
     
  • Entsperren der eID-Funktion, z.B. nach Wiederauffinden: 6,00 Euro
     
  • Kosten für das Aufbringen eines elektronischen Signaturzertifikates: Festlegung erfolgt durch den jeweiligen Anbieter

Rechtsgrundlage

Seite zurück Nach oben