Sprungziele
Seiteninhalt

Organigramm

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Ingenieurkammer - Auskunft

Leistungsbeschreibung

Die berufsständische Selbstverwaltung der Ingenieure in Deutschland wird durch sechzehn Landes-Ingenieurkammern verwirklicht. Diese sind Körperschaften des öffentlichen Rechts und in der Bundesingenieurkammer organisiert.

Aufgaben der Ingenieurkammern sind:

  • Förderung der Ingenieurtätigkeit im Interesse der Allgemeinheit und zum Schutz der Umwelt
  • Wahrung und Förderung der beruflichen Belange der Kammermitglieder und des Ansehens des Berufsstandes
  • Förderung der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Führung von Mitgliederverzeichnissen
  • Vergabe der Bauvorlageberechtigung an Ingenieure
  • Beratung in Fragen der Berufsausübung
  • Mitwirkung bei der Beilegung von Streitigkeiten
  • Erstellung von Gutachten, Mitwirkung bei der Gesetzgebung, Stellungnahmen gegenüber Gerichten und Behörden
  • Prüfung, Anerkennung, Bestellung und Vereidigung von Ingenieursachverständigen
  • Beratung in Wettbewerbsfragen
  • Überwachung der Einhaltung geltender Vorschriften und beruflicher Pflichten
  • Durchführung von Fachveranstaltungen wie z.B. Ingenieurtage

Mit der Kammermitgliedschaft ist in der Regel die Aufnahme in ein berufsständisches Versorgungswerk verbunden.

An wen muss ich mich wenden?

Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt

Rechtsgrundlage

Formulare

Seite zurück Nach oben